Current Status
Not Enrolled
Price
8,00
Get Started
  1. Kurs
  2.  » MC – Fadenlifting: T-ICONS – das NETZWERK Protokoll

Fadenlifiting: Die T-ICONS – das NETZWERK Protokoll: Vorstellung des vollständigen standardisierten Behandlungsprotokolls für das Fadenlift

Dr. Peter Mikowsky

Vortrag von Dr. Peter Mikowsky auf der M.A.S.T.E.R. Conference 2019

T-Icons bedeutet: Thread Indication Coded Operational Network Standards
Mit dieser griffigen Bezeichnung wollen wir zukünftig das neue Netzwerk Behandlungsprotokoll benennen. Dr. Mikowsky hat in Zusammenarbeit mit Dirk Brandl in den letzten zwei Jahren Strukturierungen und Systematisierungen seiner praktischen Erfahrungen mit dem Fadenlift erarbeitet, hat zahlreiche Fortbildungen u.a. in Moldawien, Tiflis, Istanbul, Mailand und Deutschland besucht sowie die vorhandene Literatur gesichtet.

Schwierigkeit war dabei, dass es nur für einen Aspekt, den der Hautalterung, eine Skalierung der Schweregrade gibt (Glogau Skala), während die noch wichtigeren Aspekte Ptosis und Volumen bislang überhaupt nicht durch Schweregrade klassifiziert werden. Diese beiden Aspekte bedingen letztendlich die Konturveränderungen des Gesichts. Zur Erleichterung wurden 4 Typen von Ptosis-Volumen Kombinationen bestimmt, wobei insbesondere 2 Typen hervorragend für das Fadenlift geeignet sind. Sodann beschrieb Dr. Mikowsky seinen Algorithmus des Fadenlifts bestehend aus Hilfslinien, der Line of Ligaments, Zugvektoren, Eintrittspunkten, Endpunkten, bis zu denen die Fäden vorgeschoben werden sollen sowie die korrekte Fadenlage und -tiefe. Diese Systematisierung erlaubt es dem Anwender, eine klare Vorstellung von den Konturdefiziten zu erhalten und dann die korrekte Therapie durch die Fäden – immer in Kombination mit anderen Verfahren – zu bestimmen.

Kurs Fortschrittanzeige