NETWORK – Globalhealth

NETZWERK Extended-Medicine

Allgemeine Informationen

Network Globalhealth » NETZWERK Extended Medicine » Allgemeine Informationen

Was verstehen wir unter Extended Medicine?

Für uns gehören dazu alle Verfahren (sowohl diagnostisch als auch therapeutisch)

  • die ein wissenschaftliches oder traditionelles Fundament haben
  • die sich in der Anwendung bewährt haben, d.h. Heilungserfolge vorzuweisen haben
  • die sich oft auf energetische Behandlung orientieren
  • die sich als Erinnerung klassischer bzw. Innovation neuer Verfahren der Schulmedizin verstehen
  • die nur in spezifischen Fällen als alternative Methoden der Medizin eingesetzt werden können
  • die hauptsächlich bei systemischen Krankheiten eingesetzt werden
  • die zum großen Teil der Prophylaxe dienen
  • deren Verfahren und Konzepte multiplizierbar und verifizierbar sind
  • deren Inhalte und Gegenstände systematisiert wurden
  • deren Wissen und Praxis kognitiv gelernt werden können.

Was noch?

Des Weiteren gehören nach unserer Meinung zur Extended Medicine alle Bereiche, die mit der gesellschafts- bzw. gesundheitspolitischen Situation des Arztes, Mediziners, Therapeuten bzw. Heilers vernetzt sind. Dazu gehört die Selbstbehauptung des eigenen Gewissens im Geflecht vielfältiger Interessengruppen, als auch die Rolle des Arztes gegenüber seinen Patienten, sowie die Probleme eines selbständigen Geschäftsmannes, seine administrativen Notwendigkeiten im gesundheitspolitischen Spektrum, seine Führungsfähigkeiten im Rahmen der Arbeit eines Teams, seine kommunikativen Profile, sein technisch-praktisches Know-How und die Kunst der Auswahl des adäquaten Medikamentes. Auch hierzu finden Sie im Rahmen der Globalhealth Academy vielfältige Angebote von erfahrenen Kollegen und anderen Fachleuten. Die Wissenschaft des menschlichen Körpers, der Gegenstand der Humanmedizin, ist nur ein Teil des Gesamtnetzwerkes, indem jeder Arzt sich in seinem Beruf bewegt.

Im Prozess des Aufbaus dieses Netzwerkes, in dem wir auf konzeptionelle Angebote zurückgreifen müssen, die uns konkret vorliegen, sind das:

  • Traditionelle Chinesische Medizin
  • Therapien der „Schulmedizin“
  • Homöopathie
  • Kinesiologie
  • Die Neuraltherapie
  • Nutripuncture Therapie
  • Orthomolekulare Medizin
  • Akupunktur
  • Manuelle Therapien
  • Ethnische Medizin
  • Bedeutung der Phospholipide für den menschlichen Organismus
  • Medikationen (Phospholipide, Nahrungsergänzung, Pads usw.)
  • Mitochondrien und Anti Ageing
  • Magnettherapien
  • Praxismanagement
  • Kommunikationsstrategien
  • usw.

Aus der Formulierung ergibt sich, dass wir dies nicht als erschöpfend betrachten und jeden einladen, an der Weiterentwicklung des Angebotes mitzuwirken.

Das Netzwerkangebot soll als ergänzender Beitrag bei der Diagnose, Prophylaxe und Behandlung folgender Krankheiten verstanden werden, die im Bereich der chronischen Krankheiten liegen, wie z.B. bei Autoimmunstörungen, Stoffwechselstörungen und hormonelle Störungen. Dazu gehören z.B.:

  • Rheuma
  • Allergien
  • Diabetes
  • Erkrankungen des Nervensystems
  • Organinsuffizienzen
  • Hauterkrankungen
  • Hormonelle Störungen
  • Allgemeine Stoffwechselstörungen
  • Störungen des Immun- bzw. Autoimmunsystems
  • Chronische Schmerzen
  • Arteriosklerose
  • u. a.

…weiter zum Angebot des NETZWERK Extended Medicine