NETWORK – Globalhealth

Patienteninformationen

Memphosan

Nahrungsergänzungsmittel zur Verjüngung der Zellmembran

PPC oder Polyenylphosphatidylcholin ist eine Molekülkombination verschiedener Phosphatidylcholine. Diese Phosphatidylcholine – auch hoch angereicherte Lecithine genannt – können nur aus der Sojabohne in dieser Reinheit extrahiert werden, sie enthalten allerdings keine Sojaproteine (Eiweiße) mehr. Das wichtigste Molekül im PPC ist das so genannte DLPC oder auch Delinoleoyl – Phosphatidylcholin. Alle im PPC enthaltenen Phosphatidylcholine werden übrigens in geringer Menge auch vom Körper selbst hergestellt.

PPC wird eingesetzt, um die Membranen unserer Zellen wieder flexibler und damit durchlässiger zu gestalten. Die Membranen sind Hüllen, die um jeder Zelle gelegt sind; aber nicht nur um jede Zelle, auch um die Mitochondrien, die die Kraftwerke unserer Zellen sind. Durch die Membran gelangen Nährstoffe in die Zelle, die die Zelle zum Überleben, aber auch zur Erfüllung ihrer Aufgaben dringend benötigt. Gleichzeitig werden die Abfälle, die die Zelle nicht benötigt, durch die Membranen ausgeschleust. Neben dieser Aufgabe, die Zelle zu schützen und ihr Überleben zu sichern, erfüllen die Membranen aber noch weitergehende Funktionen, sie steuern quasi die Aktivität der Zellen durch Proteine.

Memphosan ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit dem Inhaltsstoff PPC.

Hier ein kleines Video, was Ihnen die Wirkungen des DLPC auf ganz einfache Art und Weise erläutert:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGxheWVyLnZpbWVvLmNvbS92aWRlby80NTYxNDU3NTciIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZnVsbHNjcmVlbjsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49IiIgd2lkdGg9IjY0MCIgaGVpZ2h0PSIzNjAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Memphosan finden Sie in unserem Shop.

Mit zunehmendem Alter werden die Membranen immer unflexibler und lassen weniger Stoffe durch. Dies hat Auswirkungen auf beinahe jede Erkrankung, vor allem natürlich auf chronische Krankheitsbilder; aber nicht nur auf Krankheiten, sondern auch auf den Alterungsprozess selbst und auf aktuelle Herausforderungen des Organismus durch die Umwelt wie Stress oder Burnout.

Phosphatidylcholin ist nicht nur der Bildner unserer Membranen, sondern es hat vielfältige andere Aufgaben im Körper. Größere Mengen sind auch in den Gelenken zu finden, insbesondere im Kniegelenk. Dort dient es der flüssigen Beweglichkeit der Gelenke. Auch in der Lunge oder im Darm hat Phosphatidylcholin vielfältige Aufgaben, es bildet Schutzschichten, die Schadstoffe oder Angreifer daran hindern, in falsche Körperareale zu gelangen, z.B. schützt es die Darmwand vor den Bakterien, die die Nahrung zersetzen.

PPC wird gemeinhin nicht als Einzeltherapie gegen eine bestimmte Erkrankung eingesetzt, beispielsweise benötigt ein Diabetiker Insulin. PPC wird aber ergänzend  (auch adjuvant genannt) bei Diabetes eingesetzt. Weitere Krankheitsbilder, bei denen PPC adjuvant eingesetzt wird, sind Koronare Herzerkrankungen, alkoholische und nicht alkoholische Fettleber (an der mehr als 30 % der Weltbevölkerung leiden), Nierenerkrankungen, Colitis Ulcerosa und Morbus Crohn, Vergiftungen der Leber beispielsweise durch Einnahme vieler Medikamente.

Unsere Empfehlung ist, eine ausreichende Menge an PPC bereits vorbeugend zu sich zu nehmen. Ein Kit Memphosan enthält 60 Kapseln mit je 450 Milligramm PPC. Die Einnahme von 2×1 Kapsel reicht zur Vorbeugung aus, bei aktuten Problemen wir die Einnahme von 2×2 Kapseln empfohlen.