*** Wartungsarbeiten *** 24.11. bis 17.12.2020 *** Dienstags bis Donnerstags ist unsere Webseite tagsüber in diesem Zeitraum stundenweise nur eingeschränkt erreichbar *** Danke für Ihr Verständnis ***

Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB der Lichtblick GmbH / NETWORK-Globalhealth

§ 1 Allgemeines
§ 2 Vertragsabschluss
§ 3 Widerrufsrecht, Widerrufsbelehrung, Widerrufsfolgen
§ 4 Lieferung
§ 5 Lieferfrist
§ 6 Angemessene Verlängerung der Lieferfrist bei unvorhergesehenen Umständen
§ 7 Befreiung von der Lieferpflicht bei Unmöglichkeit
§ 8 Kaufpreis, Zuzahlung, Zahlungsbedingungen
§ 9 Eigentumsvorbehalt
§ 10 Gewährleistung / Haftung
§ 11 Disclaimer
§ 12 Datenschutz
§ 13 Teilnahmebedingungen für Präsenzworkshops des NETZWERK-Ästhetik
§ 14 Gerichtsstand
§ 15 Urheberrecht
§ 16 Kundendienst / Servicezeiten
§ 17 Bildrechte
§ 20 – § 32 Erweiterte Allgemeine Geschäftsbedingungen für E-Learning-Kurse und Live-Online-Workshops

§ 1 Allgemeines

Die nachfolgenden „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ gelten für sämtliche über den Internetshop der Lichtblick GmbH zustande gekommenen Geschäftsbeziehungen. Sie regeln ausschließlich und abschließend die Lieferungs- und Zahlungsbedingungen. Maßgeblich sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung; Nebenabreden und abweichende Einkaufsbedingungen des Käufers und/oder eventuelle mündliche Absprachen sind nur dann bindend, wenn sie von der Lichtblick GmbH / NETWORK-Globalhealth schriftlich bestätigt wurden.

Mit einer Bestellung werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen anerkannt.
Für die Geschäftsbeziehung, insbesondere für Bestellungen und Lieferungen sowie für Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist das Recht der Bundesrepublik Deutschland, so wie es für Geschäfte zwischen Inländern im Inland gilt, ausschließlich maßgebend. Die Geltung des UN-Kaufrechts wird ausgeschlossen.

Für E-Learning-Kurse und Live-Online-Workshops gelten zusätzlich Erweiterte Allgemeine Geschäftsbedingungen (§ 20 – § 32)

§ 2 Vertragsabschluss

Unsere Angaben im Internet sind unverbindlich, sie beinhalten nicht das Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages, sondern stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, seinerseits durch Aufgabe einer Bestellung ein Kaufvertragsangebot abzugeben. Der Kaufvertrag kommt sodann mit Annahme durch den Verkäufer zustande. Die Annahme des Kaufvertrages erfolgt bei der Zahlungsart “Vorkasse” mit dem Versand der E-Mail-Bestellbestätigung. In allen anderen Fällen führt die umgehende Bestätigung des Eingangs der Bestellung per E-Mail noch nicht zur Annahme des Angebots; der Vertrag kommt daher erst zustande, wenn das bei uns eingegangene Angebot des Kunden durch eine Rechnungsstellung oder durch das Absenden der Ware von uns angenommen wird.

§ 3 Widerrufsbelehrung und Widerrufsformular (Endverbraucher)

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Lichtblick GmbH / NETWORK-Globalhealth
Mühlenstr. 19
48317 Drensteinfurt
TEL +49 (0)2508 / 2159-0
FAX +49 (0)2508 / 2159-111
MAIL info@network-globalhealth.com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an

Lichtblick GmbH / NETWORK-Globalhealth
Mühlenstr. 19
48317 Drensteinfurt

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

Muster-Widerrufsformular.
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

  • An: Lichtblick GmbH / NETWORK-Globalhealth | Mühlenstr. 19 | 48317 Drensteinfurt, TEL +49 (0)2508 / 2159-0 | FAX +49 (0)2508 / 2159-111 | MAIL info@network-globalhealth.com
  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum
  • ____________________________
    (*) Unzutreffendes streichen.

 

Nichtbestehen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht:

1. wenn Sie kein Verbraucher im Sinne von § 13 BGB sind.
2. für Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch Sie maßgeblich ist oder die eindeutig auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.
3. für Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

 

§ 4 Lieferung

Die Lieferung erfolgt nach dem Wunsch des Bestellers ab Lager an die vom Besteller / Kunden angegebene Lieferanschrift und ggf. an die vom Besteller/Kunden angegebene Lieferperson (namentlich benannte natürliche Person oder benannter Personenkreis = Bestimmungsadressat) durch einen von der Lichtblick GmbH / NETWORK-Globalhealth beauftragten Logistik-Dienstleister. Die Lichtblick GmbH / NETWORK-Globalhealth ist zu Teillieferungen berechtigt. Hierdurch entstehen dem Besteller / Kunden aus dem Inland keine zusätzlichen Kosten. Das gleiche gilt für eine eventuell notwendige Zweitzustellung, die für den Besteller / Kunden ebenfalls kostenfrei ist. Für etwaige vom Kunden gewünschte Teillieferungen ins Ausland behält sich die Lichtblick GmbH / NETWORK-Globalhealth vor, diese in Rechnung zu stellen. Auslandskunden werden darüber informiert, sollten Teillieferungen von Nöten sein.

Für vom Besteller gewünschte Teillieferungen können die regulären Versandkosten berechnet werden.

Die Lieferung erfolgt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland an die vom Besteller gewünschte Adresse sowie in andere Mitgliedstaaten der Europäischen Union.

Die Versendung in Staaten, die nicht Mitglieder der Europäischen Union sind, ist im Einzelfall auf die zollrechtliche Zulässigkeit zu überprüfen.

Eine Lieferung bzw. der Versand der bestellten Ware innerhalb Deutschlands wird – wenn in der Artikelbeschreibung nicht anders angegeben – eine Versandkostenpauschale in Höhe von 11,99 € berechnet. Dies gilt nur für eine Standardlieferung innerhalb Deutschlands.

BITTE BEACHTEN SIE FOLGENDE BESONDEREN VERSANDREGELUNGEN:

Der Besteller/Kunde wird gebeten, die Kosten für einen Versand/ eine Lieferung außerhalb Deutschlands bei der Bestellung zu erfragen, insofern diese nicht dem Internetshop zu entnehmen sind.

Bei Fragen zum Versand erreichen Sie unsere Versandabteilung unter vertrieb(at)lichtblick-gmbh.de bzw. +49 (0)2508 / 2159-300 Werktags von 09:00 Uhr bis 17:30 Uhr.

§ 5 Lieferfrist

Der Versand erfolgt i.d.R. innerhalb von zwei Arbeitstagen nach Eingang der Bestellung bzw. nach Zahlungseingang bei Vorkasse-Bestellungen. Ausnahmen sind möglich, wenn das bestellte Produkt nicht rechtzeitig verfügbar ist oder eine anderweitige Absprache mit dem Besteller getroffen wurde. In diesen Fällen wird der Besteller in geeigneter Weise informiert.
Ereignisse höherer Gewalt, Maßnahmen im Rahmen von Arbeitskämpfen, Pandemien und sonstige unvorhergesehene Umstände, einschließlich der Nichtbelieferung durch den Vorlieferanten, die wir nicht verschuldet haben, berechtigen uns, Lieferfristen um die Dauer der Behinderung angemessen zu verlängern. Verzug tritt erst nach Setzen einer angemessenen Nachfrist ein. Sollte die Verzögerung länger dauern, kann der Kunde eine angemessene Frist zur Leistung bestimmen, und nach deren fruchtlosem Ablauf vom Vertrag zurücktreten. Nach Ablauf von sechs Wochen ab Bestellung sind wir ebenfalls berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Der Anspruch auf Schadensersatz ist ausgeschlossen, es sei denn, die Verzögerung ist von uns verschuldet.

§ 6 Angemessene Verlängerung der Lieferfrist bei unvorhergesehenen Umständen

Im Falle höherer Gewalt oder sonstiger unvorhersehbarer, außergewöhnlicher und unverschuldeter Umstände, z.B. Betriebsstörungen, Streik, Pandemie, behördliche Maßnahmen, bei Lieferversorgungsschwierigkeiten, verlängert sich, wenn wir in der rechtzeitigen Erfüllung unserer Verpflichtungen dadurch verhindert sind, eine mit uns vereinbarte Lieferfrist in angemessenem Umfang.

§ 7 Befreiung von der Lieferpflicht bei Unmöglichkeit

Wird durch die in § 6 genannten Umstände die Lieferung unmöglich, so werden wir von der Lieferpflicht befreit. Der Kunde wird hierüber umgehend informiert, Gegenleistungen des Kunden werden unverzüglich erstattet.

§ 8 Kaufpreis, Zuzahlung, Zahlungsbedingungen

(1) Der Kaufpreis wird mit dem Vertragsabschluss sofort fällig. Alle Preise verstehen sich als Endpreise in Euro inklusive der gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer zuzüglich eventuell anfallender Versandkosten (Vgl. § 5).

Wir bieten folgende Zahlungsarten an:

  • Zahlung bei Abholung oder Botenzustellung
  • Vorkasse / Bankdaten:
    Sparkasse Westmünsterland; IBAN: DE54 4015 4530 0012512083; BIC-/SWIFT-Code: WELADE 3W
    Deutsche Bank AG; IBAN: DE69 4007 0024 0235675600; BIC-/SWIFT-Code: DEUTDEDB400
  • SEPA-Lastschrift (Sollten Sie diese Zahlungsweise das erste Mal wählen, so bitten wir Sie im Zuge des Online-Bestellvorgangs uns ein Lastschriftmandat zu erteilen. Pre-Notification: Im Fall der Wahl der Zahlungsweise “SEPA-Lastschrift” findet ein Einzug des fälligen Betrages 2 Werktage nach Rechnungs- bzw. Valutadatum. Die Benachrichtigung über den Einzug erfolgt in der jeweiligen Einzelrechnung.)
  • Paypal
  • Rechnung (Zustimmung durch die Lichtblick GmbH / NETWORK-Globalhealth notwendig)

In Einzelfällen behalten wir uns vor, die Zahlungsarten einzuschränken. Die durch falsche Kontoangaben oder Rückbuchungen entstehenden Rückbuchungsgebühren der Kreditinstitute, welche nicht auf das Verschulden der Lichtblick GmbH zurückzuführen sind, gehen zu Lasten des Bestellers / Kunden. Kommt der Besteller / Kunde in Zahlungsverzug, stehen der Lichtblick GmbH / NETWORK-Globalhealth ab dem Verzugszeitpunkt Verzugszinsen in der jeweiligen gesetzlich vorgesehenen Höhe zu. Verzugszinsen sind sofort fällig. Können wir einen höheren Verzugsschaden nachweisen, so sind wir berechtigt, diesen geltend zu machen.
Wir weisen darauf hin, dass die Preise des Online-Shops der Lichtblick GmbH / NETWORK-Globalhealth nicht zwangsläufig auf unseren Präsenzworkshops gelten.

§ 9 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zu vollständigen Begleichung des Kaufpreises im Eigentum der Lichtblick GmbH / NETWORK-Globalhealth.

§ 10 Gewährleistung / Haftung

(1) Bei allen Waren aus unserem Shop bestehen die gesetzliche Gewährleistungsrechte.
(2) Die Lichtblick GmbH / NETWORK-Globalhealth – haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Sie haftet jedoch unbeschränkt für einen von ihr zu vertretenden Schaden aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit sowie bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit und Arglist. Der Schadensersatzanspruch für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung den Vertrag prägt und auf die der Kunde vertrauen darf Für das Verschulden von Erfüllungsgehilfen und Vertretern haftet die Lichtblick GmbH in demselben Umfang. Eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz oder aus Garantie bleibt unberührt.
Weitergehende als die genannten Ansprüche des Bestellers / Kunden – gleich aus welchem Rechtsgrund – sind ausgeschlossen.
Die Regelung dieses Absatzes erstreckt sich auf Schadensersatz neben der Leistung, den Schadensersatz statt der Leistung und den Ersatzanspruch wegen vergeblicher Aufwendungen, gleich aus welchem Rechtsgrund, einschließlich der Haftung wegen Mängeln, Verzugs oder Unmöglichkeit.

§ 11 Disclaimer

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.
Die Lichtblick GmbH / NETWORK-Globalhealth verweist auf ihren Internet-Seiten mit Links zu anderen Seiten im Internet. Die Lichtblick GmbH / NETWORK-Globalhealth hat keinen Einfluss auf die Gestaltung und auf die Inhalte dieser verlinkten Seiten, kann daher auch keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Qualität der dort bereitgestellten Informationen übernehmen. Die Lichtblick GmbH / NETWORK-Globalhealth – distanziert sich somit ausdrücklich von allen Inhalten auf verlinkten Seiten Dritter. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

§ 12 Datenschutz

Dem Besteller / Kunden ist bekannt und er willigt mit seiner Bestellung ausdrücklich darin ein, dass seine für die Auftrags- und Bestellabwicklung notwendigen Daten auf Datenträger unter Beachtung der DSGVO des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes gespeichert und vertraulich behandelt werden.
Unsere Datenschutzerklärung ist unter „https://www.network-globalhealth.com/datenschutzerklaerung“ abrufbar.

§ 13 Teilnahmebedingungen für Präsenzworkshops des NETZWERK-Ästhetik

Die folgenden Bestimmungen beziehen sich nicht auf Webinare und Fernkurse der Lichtblick GmbH / NETWORK-Globalhealth.

Teilnahmeberechtigt sind Personen des medizinischen Fachkreises (Arzt, Assistenzarzt). Die Zugehörigkeit zu einer der genannten Gruppierungen ist durch eine entsprechende Bescheinigung bei Registrierung im geschützten Therapeutenbereich der Lichtblick GmbH oder bei Bestellung eines Tickets per E-Mail nachzuweisen.

In den Teilnahmegebühren enthalten ist:

  • Pausenverpflegung und Getränke (Wasser, Säfte, Kaffee, Tee), Mittagessen bei Kursen von über 4 Stunden Dauer
  • Elektronische Begleitmaterialien

Kursbuchung über den Online-Shop der Lichtblick GmbH / NETWORK-Globalhealth
Zur Anmeldung/Buchung ist eine Registrierung von Nöten.

Kursbuchung per E-Mail
Alternativ können Sie einen Kurs per E-Mail oder Fax buchen. Bitte richten Sie Ihre E-Mail unter Angabe Ihrer Kontaktdaten und der Art der Zugehörigkeit zum Fachkreis (Arzt, Assistenzarzt o.a.) an workshop(at)network-globalhealth.com.
Nach Bearbeitung Ihrer Buchung erhalten Sie eine entsprechende Anmeldebestätigung. Bitte melden Sie sich mit dieser Anmeldebestätigung am Empfangscounter der Kursveranstaltung an.

>> Kursbuchung vor Ort
Kongresstickets sind lediglich über den Online-Shop bzw. per E-Mail/Fax buchbar bis einschließlich 2 Tage vor Kursbeginn. Das Teilnehmerkontingent ist begrenzt.
Es gelten die Zahlungsbedingungen des Online-Shops der Lichtblick GmbH / NETWORK-Globalhealth.

Stornierung
Stornierungen können nur schriftlich vorgenommen werden. Bitte richten Sie Ihre Stornierung an workshop(at)network-globalhealth.com. Eine kostenfreie Stornierung der Anmeldung ist bis 30 Tage vor Kursbeginn möglich. Wurde die Teilnahmegebühr bereits bezahlt, wird diese nach der Veranstaltung zurückerstattet. Bei einer Stornierung unter 30 Tagen vor Kursbeginn berechnen wir 20 %. Erfolgt der Rücktritt weniger als 1 Woche vor Kurstermin, wird ein Bearbeitungsentgelt in Höhe der Teilnahmegebühr berechnet. Gleiches gilt, wenn ein angemeldeter Teilnehmer nicht zur Veranstaltung erscheint. Dem Teilnehmer bleibt der Nachweis vorbehalten, dass dem Veranstalter tatsächlich ein geringerer Schaden entstanden ist. Ist dem Teilnehmer die Teilnahme an der Veranstaltung oder an Teilen der Veranstaltung in Folge von Krankheit oder Ausfall oder Verspätung der Verkehrsmittel nicht möglich, hat er keinen Anspruch auf Rückzahlung oder Erlass der Teilnahmegebühren.

Änderungen
Programm, Themen und Dozenten in dem bereitgestellten Programmheft entsprechen dem Stand bei Drucklegung. Der Veranstalter behält sich Programmänderungen, Preisänderungen, Verlegung oder Absage aus dringendem Anlass vor. Diese Änderungen werden auf der Homepage der Lichtblick GmbH / NETWORK-Globalhealth kommuniziert.

Veranstalter:
Lichtblick GmbH / NETWORK-Globalhealth | Mühlenstr. 19 | 48317 Drensteinfurt, Tel.: +49 (0)2508 / 2159-0 | FAX +49 (0)2508 / 2159-111, MAIL info@network-globalhealth.com

§ 14 Gerichtsstand

  1. Der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis ist für Vollkaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen Münster.
  2. Hat der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU-Mitgliedstaat, ist ausschließlich Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag Münster.

§ 15 Urheberrecht

Die durch die von der Lichtblick GmbH / NETWORK-Globalhealth erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite – auch in Teilen – sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

§ 16 Kundendienst / Servicezeiten

Sie erreichen uns Werktags von 09:00 bis 17:30 Uhr für Fragen, Beratungen und Beanstandungen unter der folgenden Kontaktadresse:

Lichtblick GmbH
Mühlenstr. 19
48317 Drensteinfurt
Telefon: +49 (0)2508 – 2159-0
Telefax: +49 (0)2508 – 2159-111
E-Mail: info@lichtblick-gmbh.de

Bankverbindung:
Sparkasse Westmünsterland
IBAN: DE54 4015 4530 0012512083
BIC-/SWIFT-Code: WELADE 3W
Umsatzsteuer-Identifikations-Nummer: DE 153623025

§ 17 Bildrechte

Weitere Informationen zu den von der Lichtblick GmbH / NETWORK-Globalhealth genutzten Bildern erhalten Sie im Impressum der Lichtblick GmbH / NETWORK-Globalhealth.

 

Erweiterte Allgemeine Geschäftsbedingungen für E-Learning-Kurse und Live-Online-Workshops.

§ 20. Geltungsbereich
§ 21. Vertragsschluss / Verfügbarkeit von Kursen
§ 22. Zugang zu den Kursen und LOW und Pflichten des Vertragspartners
§ 23. Leistungsumfang / Nutzungsbeschränkungen / Änderungsbefugnis des Anbieters
§ 24. Nutzungsrechte / Nutzungszeitraum / Folgen von Nutzungsrechtsmissbrauch
§ 25. Rechte des Anbieters
§ 26. Vergütung / Anpassung der Vergütung / Zahlungsbedingungen
§ 27. Haftung für Mängel, Garantien und Zusicherungen
§ 28. Haftungsbeschränkung
§ 29. Beendigung von Verträgen / Rücktritt / Kündigung / Stornokosten
§ 30. Rechtswahl / Gerichtsstand / Nebenabreden / Schriftform
§ 31. Sonstige Bestimmungen für Live-Online-Trainings.
Widerrufsbelehrung und Widerrufsformular (Endverbraucher)

 

§ 20. Geltungsbereich

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Nutzung von E-Learning-Kursen – im weiteren „Kurse“ genannt – und Live-Online-Workshop – im weiteren „LOW“ genannt – der Lichtblick GmbH / NETWORK-Globalhealth – nachfolgend „Anbieter“ genannt.
  2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Allgemeine Geschäftsbedingungen einschließlich eventueller Einkaufsbedingungen des Vertragspartners finden keine Anwendung und werden hiermit ausgeschlossen. Vertragsbedingungen des Vertragspartners werden auch dann nicht Vertragsinhalt, wenn ihnen der Anbieter nicht ausdrücklich widerspricht.
  3. Mit der Bestellung erklärt sich der Vertragspartner mit der Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.

§ 21. Vertragsschluss / Verfügbarkeit von Kursen

  1. Die angeführten oder erwähnten Preise, Preisangebote und Beschreibungen stellen kein Angebot dar und können vom Anbieter jederzeit vor der ausdrücklichen Annahme Ihrer Bestellung zurückgezogen oder abgeändert werden.
  2. Obwohl der Anbieter bestrebt ist die Verfügbarkeit der gezeigten Kurse sicherzustellen, kann er nicht gewährleisten, dass zum Zeitpunkt der Bestellung sämtliche Kurse verfügbar sind. Sollte der Anbieter nicht in der Lage sein, die Bestellung des Vertragspartners zu verarbeiten oder zu erfüllen, kann der Anbieter diese ohne weitere Haftung zurückweisen. Bei Eintritt dieses Falls wird der Anbieter den Vertragspartner hierüber informieren und alle für das Produkt bereits geleisteten Zahlungen zurückerstatten.
  3. Eine vom Vertragspartner abgegebene Bestellung stellt ein an den Anbieter gerichtetes Angebot zur Teilnahme an dem vom Vertragspartner ausgewählten Kurs oder LOW unter diesen Nutzungsbedingungen dar. Alle vom Vertragspartner aufgegebenen Bestellungen unterliegen der anschließenden Annahme durch den Anbieter. Die Bestellung zu einem Kurs und zu dem LOW erfolgt entweder über das auf der Website bereit gestellte Anmeldeformular oder in Papierform.
  4. Der Anbieter nimmt das Angebot erst dann wirksam an und der Vertrag kommt erst dann zustande, wenn der Anbieter dem Vertragspartner die Zugangsinformationen (Nutzername und Passwort) zugeleitet hat.

§ 22. Zugang zu den Kursen und LOW und Pflichten des Vertragspartners

  1. Der Zugang zu den Kursen und zu den LOW erfolgt in der Regel passwort-geschützt im Wege der Datenfernübertragung unter Verwendung der dem Vertragspartner zugeteilten Zugangsdaten.
  2. Die Zugangsdaten sind nur für einen Nutzer gültig.
  3. Der Vertragspartner ist verpflichtet, die Zugangsdaten und die Passwörter geheim zu halten sowie die unberechtigte Nutzung der Kurse und LOW durch Dritte zu verhindern.
  4. Bei Missbrauch ist der Anbieter berechtigt, den Zugang zu sperren.
  5. Der Vertragspartner haftet für einen von ihm zu vertretenden Missbrauch.
  6. Der Vertragspartner ist dafür verantwortlich bei ihm die technischen Voraussetzungen für den Zugang zu den Kursen und zu den LOW zu schaffen, insbesondere hinsichtlich der eingesetzten Hardware und Betriebssystemsoftware, der Verbindung zum Internet einschließlich der Sicherstellung der Verbindungsgeschwindigkeit, der aktuellen Browsersoftware und der Akzeptanz der vom Server des Anbieters übermittelten Cookies und trägt insoweit sämtliche Kosten im Zusammenhang mit der Erfüllung dieser Voraussetzungen. Der Anbieter wird den Vertragspartner auf Anfrage über den jeweils einzusetzenden Browser informieren.
  7. Im Falle der Weiterentwicklung der Softwareplattformen und sonstiger technischer Komponenten des Systems durch den Anbieter obliegt es dem Vertragspartner, nach Information durch den Anbieter die notwendigen Anpassungsmaßnahmen bei der vom Vertragspartner eingesetzten Soft- und Hardware eigenständig zu treffen.

§ 23. Leistungsumfang / Nutzungsbeschränkungen / Änderungsbefugnis des Anbieters

  1. Die dem Vertragspartner im Rahmen eines Kurses zugänglichen Inhalte werden in der Leistungsbeschreibung festgelegt, aus der sich auch die vereinbarte Beschaffenheit des Kurses ergibt.
  2. Die E-Learning-Kurse stehen grundsätzlich sieben Tage pro Woche jeweils 24 Stunden pro Tag zur Verfügung, wobei eine Verfügbarkeit von 98 % auf das Kalenderjahr gerechnet ermöglicht wird. Die Verfügbarkeit berechnet sich nach der Formel: Verfügbarkeit = (Gesamtzeit – Gesamtausfallzeit) / Gesamtzeit. Die LOW stehen ausschließlich zu den gebuchten Terminen bereit.
  3. Der Anbieter ist berechtigt, die Inhalte der Kurse zu verändern, einzuschränken oder Inhalte auszutauschen sowie Module hinsichtlich ihrer Inhalte angemessen zu modifizieren, insbesondere diese angemessen zu reduzieren oder zu erweitern. Führt eine solche Veränderung zu einer wesentlichen Beschränkung eines für den Vertragspartner gemäß Nutzungsvertrag verfügbaren Kurses, so ist er berechtigt, den Vertrag fristlos zu kündigen. Das Kündigungsrecht kann innerhalb einer Frist von acht Wochen ab Eintritt der wesentlichen Beschränkung ausgeübt werden.
  4. Aussagen und Erläuterungen zu den Kursen in Werbematerialien sowie auf der Website des Anbieters und in der Dokumentation verstehen sich ausschließlich als Beschreibung der Beschaffenheit und nicht als Garantie oder Zusicherung einer Eigenschaft.

§ 24. Nutzungsrechte / Nutzungszeitraum / Folgen von Nutzungsrechtsmissbrauch

  1. Der Vertragspartner erhält im Rahmen des Nutzungsvertrages sowie der nachfolgenden Bestimmungen das einfache, auf die Dauer des Nutzungsvertrages befristete, auf Dritte nicht übertragbare Recht zur Teilnahme an dem bestellten Kurs oder LOW.
  2. Das Teilnahmerecht während der Vertragsdauer umfasst den Zugang zum vertragsgegenständlichen Kurs oder LOW sowie die Berechtigung zum Abrufen (online) von Lerninhalten auf einem, dem Vertragspartner oder einem Dritten gehörenden, datenverarbeitenden Gerät (Computer) zu eigenen Lernzwecken.
  3. Die Teilnahme ist auf den Vertragspartner beschränkt. Die abgerufenen Dokumente dürfen von ihm nur für den eigenen Gebrauch während der Nutzungszeit verwendet werden.
  4. Jede gewerbliche Weitergabe, insbesondere das Verkaufen, Vermieten, Verpachten oder Verleihen von Kursen, deren Inhalte oder Dokumente ist unzulässig.
  5. Es ist nicht zulässig, zur Fremdnutzung durch unberechtigte Dritte Elemente der zu den Kursen gehörige Computerprogramme zu sammeln, zu vervielfältigen, auf weitere Datenträger zu kopieren oder auf Retrievalsysteme abzuspeichern.
  6. Der Anbieter ist berechtigt, technische Maßnahmen zu treffen, durch die eine Nutzung über den vertraglich zulässigen Umfang hinaus verhindert wird, insbesondere entsprechende Zugangssperren zu installieren.
  7. Der Vertragspartner ist nicht berechtigt Vorrichtungen, Programme oder sonstige Mittel einzusetzen, die dazu dienen, die technischen Maßnahmen des Anbieters zu umgehen oder zu überwinden. Bei einem Verstoß des Vertragspartners ist der Anbieter berechtigt, den Zugang zu Kursen sofort zu sperren sowie den Vertrag außerordentlich fristlos zu kündigen. Weitere Rechte und Ansprüche des Anbieters, insbesondere Ansprüche auf Schadensersatz, bleiben unberührt.
  8. Vom Nutzungsvertrag nicht erfasst ist das gesetzliche Recht zur Anfertigung eines Vervielfältigungsstücks gemäß § 53 UrhG.

§ 25. Rechte des Anbieters

  1. Die vom Anbieter bereitgestellten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.
  2. Alle dadurch begründeten Rechte, insbesondere das des Nachdrucks, der Übersetzung, der Wiedergabe auf fotomechanischen oder ähnlichen Wegen, der Speicherung und Verarbeitung mit Hilfe der EDV oder ihrer Verbreitung in Computernetzen – auch auszugsweise – sind dem Anbieter, bzw. den Urhebern und Lizenzinhabern vorbehalten.
  3. Der Vertragspartner erhält keinerlei Eigentums- oder Verwertungsrechte an den bereitgestellten Inhalten oder Programmen.
  4. Marken, Firmenlogos, sonstige Kennzeichen, oder Schutzvermerke, Urhebervermerke, Seriennummern, sowie sonstige der Identifikation des Anbieters oder des Nutzungsrechtsgebers oder einzelner Elemente davon dienende Merkmale dürfen nicht entfernt oder verändert werden.

§ 26. Vergütung / Anpassung der Vergütung / Zahlungsbedingungen

  1. Die vom Vertragspartner für die Teilnahme an einem Kurs oder LOW zu leistende Vergütung ist in der Leistungsbeschreibung festgelegt.
  2. Die Vergütung für die Teilnahme an einem Kurs oder LOW ist jeweils im Voraus zu leisten.

§ 27. Beendigung von Verträgen / Rücktritt / Kündigung / Stornokosten

  1. Bei LOW endet der Vertrag automatisch mit dem Ende der Bildungsmaßnahme. Eine vorzeitige ordentliche Kündigung ist nicht möglich. Für LOW gilt, dass bei Abmeldungen, die später als 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn beim Veranstalter eingehen, 50 % der Teilnahmegebühr als Stornokosten fällig werden. Bei Abmeldungen, die später als 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn beim Veranstalter eingehen, bei Fernbleiben von der Veranstaltung oder bei Abbruch der Teilnahme ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten. Die Benennung eines Ersatzteilnehmers ist möglich, soweit das LOW noch nicht begonnen wurde und der Teilnehmer die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt. Eventuelle Widerrufsrechte des Teilnehmers haben Vorrang.
  2. Dem Teilnehmer steht der Nachweis offen, dass dem Veranstalter aus der Abmeldung kein oder nur ein geringer Schaden entstanden ist.
  3. Das Recht jeder Partei zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.
  4. Bei Beendigung des Vertrags ist der Anbieter berechtigt, sofort den Zugang des Vertragspartners zu dem jeweiligen Kurs zu sperren.
  5. Jede Kündigung hat in Textform, im Falle der außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund unter Angabe des Kündigungsgrundes, zu erfolgen. Das Fernbleiben vom Kurs gilt in keinem Falle als Kündigung.

§ 28. Rechtswahl / Gerichtsstand / Nebenabreden / Schriftform

  1. Für Rechtsstreitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag gilt ausschließlich deutsches Recht.
  2. Für Kaufleute oder Personen ohne ständigen Wohnsitz in Deutschland ist der Gerichtsstand für Rechtsstreitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag Münster.

§ 29. Sonstige Bestimmungen für Live-Online-Trainings.

  1. Die Anmeldung ist verbindlich, sobald sie von Anbieter in Textform bestätigt wird.
  2. Ein Recht auf Teilnahme an LOW mit begrenzter Teilnehmerzahl besteht nicht.
  3. Der Anbieter behält sich vor, wegen mangelnder Teilnehmerzahl oder der Erkrankung der Lehrkräfte sowie sonstiger Störungen im Geschäftsbetrieb, die von ihm nicht zu vertreten sind, ein angekündigtes LOW abzusagen. Bereits bezahlte Teilnahmegebühren werden in diesem Falle erstattet, weitere Ansprüche bestehen nicht.

Lichtblick GmbH / NETWORK-Globalhealth | Mühlenstr. 19 | 48317 Drensteinfurt, Tel.: +49 (0)2508 / 2159-0 | FAX +49 (0)2508 / 2159-111, MAIL info@network-globalhealth.com 

Version: 09/2020