NETWORK – Globalhealth

NETZWERK Extended-Medicine

Unser Angebot

Was bietet das Netzwerk an?

Das Netzwerk bietet vorerst eine Auswahl von bewährten Konzepten bzw. Modellen an, die durch den oder die jeweiligen Anbieter repräsentiert werden.

Unsere Angebote verstehen wir als Weiterbildungsmaßnahmen (bzw. Sekundärliteratur), nicht als komplett neue Ausbildung.

Der ausschließliche Sinn des Angebotes liegt in dem Wunsch, bei der Behandlung von chronischen Krankheiten mehrere oder erweiterte Angebote im Bereich der Diagnostik und Therapie zur Verfügung zu stellen.

Als Moderatoren eines Netzwerkes sind wir für die Unabhängigkeit unseres Angebotes von ideologischen bzw. vermeintlich wissenschaftlichen Dogmen verantwortlich. Es ist unsere originäre Aufgabe, ein Forum anzubieten, das über extended Verfahren informiert und Diskussionsräume initiiert, um Integration zu erzeugen und Konfrontation zu beseitigen. Dies ist heute notwendiger denn je. Gleichzeitig sollen schulmedizinische Verfahren, die durch technologische und pharmakologische Überbewertung in Vergessenheit geraten sind oder ins Abseits verdrängt wurden, wieder in Erinnerung gerufen werden.

In diesem Sinne ist jeder ideologische Fundamentalismus, ob aus Glaubens- oder Kapitalinteressen generiert, feindlich für die Lösung globaler Probleme bzw. systemischer Netzwerke und verhindert eine Weltmedizin.

Unser ausschließliches Interesse liegt darin, „erfolgreiche“ Konzepte anzubieten, denn wer heilt, hat Recht.

Ob das zugrunde liegende Theoriegebäude wahr ist oder nicht, ist für uns nur von sekundärem Interesse.

Es ist Aufgabe unserer Wissenschaft zu beweisen, wie erfolgreiche Dinge funktionieren und keinen weltanschaulichen Diskurs zu etablieren, warum ein Verfahren gar nicht erfolgreich sein kann, und es kann nicht Aufgabe „alternativer“ Konzepte sein, esoterischen Nonsense zu verkünden und an der offiziellen Wissenschaft vorbei zu arbeiten, wie das einige selbsternannte Heiler praktizieren. Selbstgefälligkeit in Bereichen des medizinischen Establishments oder der alternativ-komplementären Szene dienen nicht dem Patienten, sondern meist nur den Eigeninteressen der Wortführer.

Wir empfehlen keine „schulmedizinischen“ Therapien, wenn sie nicht erfolgreich sind, nicht aus ideologischen Gründen.

Wir empfehlen aber die Behandlung mit Phospholipiden, weil sie erfolgreich ist und eine schulmedizinisch Therapie darstellt.

Wir haben alle Angebote auf Seriosität geprüft und bieten sie an, weil sie erfolgreich waren, nicht weil wir uns mit ihnen identifizieren.

…weiter zu den Ausbildungs-Informationen im Rahmen des Medizinischen Kontextes.