NETWORK – Globalhealth

Patienteninformationen

  1. Network Globalhealth
  2.  » 
  3. Informationen für Patienten
  4.  » Fettweg-Spritze zur Reduzierung von Fettpolstern

Injektions-Lipolyse

Patienteninformation

Hinweis: Für Ärzte haben wir eine spezielle Information auf unserer Informationsseite für Fachbereiche hinterlegt.

Die Reduzierung von Fettpolstern durch die Fettweg-Spritze

Die Injektions-Lipolyse

Wer kennt sie nicht…die kleinen Fettpölsterchen an Bauch, Hüfte, Oberschenkel, Doppelkinn oder Hängebäckchen, die trotz gesunder Ernährung und Sport nicht wegzubekommen sind?

Auch im Zuge einer Gewichtsreduktion verschwinden diese unliebsamen Fettablagerungen nicht immer da, wo man es gerne möchte. In einem solchen Fall kann die Injektionslipolyse – auch unter dem Namen „Fett-weg-Spritze“ bekannt – genau die richtige Therapie für Sie sein.

Es handelt sich hierbei um einen minimal-invasiven Eingriff, der bei dieser Art von Problemzonen eine überzeugende Wirkung zeigt.

Seit 2003 sind mehrere hunderttausend Anwendungen durchgeführt worden, sodass unsere Ärzte über ein umfangreiches Erfahrungswissen verfügen, das im NETZWERK-Lipolyse Behandlungsprotokoll festgelegt ist.

Behandlung und Wirkung

Ihr behandelnder Arzt wird Sie umfassend über den eingesetzten Wirkstoff in einem persönlichen Gespräch informieren.

In der Behandlung wird mit einer feinen Nadel der Wirkstoff direkt in das Fettpolster injiziert, wodurch das Fett aufgelöst wird, d.h. die sogenannte Lipolyse im Körper wird in Gang gesetzt.

Der Körper transportiert über das Lymphsystem und die Leber das zersetzte Fett an genau den gespritzten Stellen ab. Es handelt sich um eine Verstärkung von natürlichen, auch sonst im Körper stattfindenden Vorgängen.

Kurz nach der Injektion bemerkt der Patient eine lokale Reaktion, die sich in Form von Rötung, Brennen, moderaten Schmerzen oder Schwellung bemerkbar macht. Nach wenigen Tagen klingen diese Erscheinungen ab. Ärzte des NETZWERKs haben das PSM (Pain And Side Effect Management) entwickelt. Es beinhaltet.die systematische Anwendung spezieller Maßnahmen zur Linderung beim Auftreten möglicher Nebenwirkungen. Die Wirkung des Pain And Side Effect Managements wird von den Patienten als sehr angenehm beschrieben.

In den letzten Jahren hat das Netzwerk in Kooperation mit einem russischen Institut und einer deutschen Apotheke eine zweite Injektionslösung entwickelt. Diese soll eine sehr sinnvolle Ergänzung zur bisherigen Therapie sein, und zwar

  • für Patienten, die besonders schmerzempfindlich sind, denn es hat so gut wie keine Nebenwirkungen.
  • für die Behandlungsregion Gesicht, weil die Schwellungen, die beim Lipolyse Compound auftreten, so gut wie gar nicht mehr zu sehen sind und dadurch die Gesellschaftsfähigkeit schneller wiederhergestellt wird.
  • für Patienten, die sehr schnell ihr Ergebnis sehen wollen, denn das Behandlungsintervall kann von 8 Wochen auf 2 Wochen verkürzt werden.

Allerdings müssen Sie beachten: Die Behandlung ist auch etwas teurer.

Durch die Behandlung – ganz gleich, welche der beiden Injektionslösungen eingesetzt wird – wird das Fettdepot innerhalb der nächsten 2-8 Wochen in der Regel sichtbar reduziert.

Ihre Körperkontur verändert sich in einem langsamen, kontinuierlichen Prozess. Für stark übergewichtige Patienten ist diese Therapie nicht geeignet und es sollten andere Maßnahmen in Betracht gezogen werden. Die Behandlung mit der Lipolyse -Therapie empfiehlt sich vorrangig für normalgewichtige Personen mit kleineren Problemzonen.

Die Behandlung erfolgt ambulant mit einer Dauer – je nach Region – von 15-30 Minuten.

Im Durchschnitt sind 2-4 Sitzungen im Abstand von 6-8 Wochen (neuer Wirkstoff: 2-3 Wochen) nötig, um ein optimales Ergebnis zu erlangen. Mehr als 85% der Patienten sind nach 2-4 Behandlungen mit den Ergebnissen sehr zufrieden.

Behandelbare Regionen sind:

Gesichtsbereich

  • Doppelkinn
  • Kinnlinie
  • Wangen
  • Hängebäckchen
  • Hals

Körper

  • Reiterhosen
  • Oberschenkel innen und außen
  • unteres Gesäß / Übergang zum Oberschenkel
  • Love-Handles / Hüften
  • Ober- und Unterbauch
  • Fettwulste an den Schulter-Arm-Gelenken
  • Oberarme
  • Rückenpartien
  • Lipome

Was kann ich selbst für den Behandlungserfolg tun?

Patienten, die mitarbeiten, sind heute ganz wichtig für jede Therapie. Das Verhältnis “Der Arzt macht und ich lasse mit mir machen” ist auch wegen der neuesten Erkenntnisse über die Therapiesituation nicht mehr up-to-date und ein anderes Verhältnis ist von fundamentaler Bedeutung für die Ergebnisse jeder Behandlung.
Was können Sie nun tun oder unterlassen, um den Therapieerfolg zu verbessern?
Nach einer Behandlung können Sie

  • das von Netzwerk Ärzten entwickelte Nahrungsergänzungsmittel DEGOZYM einnehmen, für die natürliche Immunbalance
  • 2 x täglich 15-20 Minuten in moderater Geschwindigkeit einen Spaziergang machen
  • in den ersten Wochen möglichst auf Alkohol verzichten oder diesen reduzieren
  • Fett und Kohlenhydrate reduzieren
  • Dinner Cancelling betreiben. Das bedeutet, nach 17 Uhr keine Nahrung mehr zu sich zu nehmen.

Nach einer Behandlungen sollten Sie auf jeden Fall

  • 7 Tage lang auf Sauna verzichten.
  • 7 Tage lang keinen belastenden Sport betreiben, z.B. Workout oder Jogging.
  • 7 Tage lang keine enge Kleidung tragen, wenn die behandelten Regionen dadurch eingeschnürt werden.
  • die behandelten Regionen für 4 Wochen keiner direkten Sonneneinstrahlung aussetzen.
  • direkt nach der Behandlung keine längeren Fahrten unternehmen (mehr als 100 Kilometer) oder wenn, dann zwischendurch nach jeweils einer Stunde Fahrt einen kurzen Spaziergang einlegen.
  • den sonstigen Anweisungen ihre behandelnden Arztes folgen.

Das NETZWERK-Globalhealth und die Globalhealth Akademie für ästhetische Medizin

Das NETZWERK-Globalhealth, das das NETZWERK Lipolyse einschließt, ist ein internationales Ärztenetzwerk mit über 2000 Mitgliedern in 64 Ländern. Die Globalhealth Academy hat eine Ausbildungskonzeption für nicht operative ästhetische Verfahren entwickelt und schult diese Verfahren seit einigen Jahren.

ISL LogoEs werden kompetente Trainer und Referenten verpflichtet, die hohe internationale Anerkennung genießen. Neue Entwicklungen werden in kontinuierlichen Fortbildungen an die Mitglieder weiter vermittelt. Grundsatz der Academy ist es, nur objektive und firmenneutrale Ausbildungen durchzuführen. Unsere Ärzte sind Mitglieder in der Internationalen Gesellschaft für Lipolysetherapie ISL.

Weitere Informationen bei Ihrem NETZWERK-Arzt.

Aufklärung und Information

Eine umfassende Aufklärung des Patienten über die angebotene Therapie ist für NETZWERK-Ärzte ein besonderes Anliegen, um Ihnen als Patient eine fundierte Grundlage zur Entscheidung zu geben. Die Beratung über Behandlungsmöglichkeiten ebenso wie die objektive Aufklärung über alle potentiellen Risiken und Nebenwirkungen ist notwendiger und gewollter Bestandteil einer jeden Behandlung und Grundlage einer vertrauensvollen und langjährigen Beziehung von Patient und behandelndem Arzt.
Unseren Mitgliedern ist es wichtig, Sie auch über alternative Behandlungsmöglichkeiten zu informieren.

Weitere Informationen zur Injektions-Lipolyse finden Sie auf dem unabhängigen Patientenblog A Beautiful Health.